MTB Rennen in Plettenberg

Ich konnte am vergangenen Sonntag mein offene Rechnung bei dem legendären MTB Rennen in Plettenberg begleichen.

Vor drei Jahren als mein Phoenix noch ein Baby war, musste ich leider wegen Kinderkrankheitsdefekt aussteigen. Diesmal lief alles perfekt.

Es war ein ungewohnt spannendes Rennen bei dem ich zwischenzeitlich auf Platz 3 zurück fiel.  Da ich aber angereist war um mein letztes großes MTB Rennen des Jahres zu gewinnen, konnte ich mich noch einmal motivieren und an eine vorbeifahrende Männergruppe hängen. Mit denen fuhr ich an die zweite Frau ran.

Obwohl es mir wirklich bescheiden ging , hatte ich mir in den Kopf gesetzt heute gewinnen zu wollen. Also habe ich noch zwei nette Männer von meinem Plan überzeugen können, weiter nach vorn Gas zu geben. Den Rest konnte ich dann in der technischen Abfahrt alleine aufholen und glücklich im Ortskern als Siegerin auf die Bühne rollen.

P-Weg ist der lauteste Marathon des Jahres, was da an der Strecke, auch mitten im Wald, los ist, könnt ihr euch nicht vorstellen. Sicher ein Grund warum das Rennen jedes Jahr so schnell ausgebucht ist.

Ab 1.10 beginnt die Cyclocrosssaison. Das MTB geht jetzt in den Winterschlaf zum Bikepark Winsen. Viele Grüße an alle lieben Fußgänger die mich im Training immer so lieb mit einem Lächeln vorbei lassen. Ich fahre vorsichtig und bremse rechtzeitig, versprochen!

Grüße an alle Rapirofahrer..ohne euch ist es kein echtes Wettkampfwochenende!

Danke NOXCycles, Jens Kampe, Mechaniker-Trainingsbuddy Sönke und Pitjes der mir einen Startplatz vererbt hatte! 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.