Lockt den Fahrer aus der Reserve!

NOX Hybrid 5.9 All-Mountain Pro – auf diesen Namen hört das brandneue E-Trailbike der Firma Nox Cycles, die seit 2016 auf den E-Bike-Bereich spezialisiert ist. Das 150 Millimeter-Trailbike mit markantem Rahmendesign ist mit einem Brose Drive S Alu Mittelmotor und einem kapazitätsstarken 630 Wattstunden-Akku ausgestattet. Durch einen Flip Chip an der hinteren Steckachse lässt sich die Kettenstrebenlänge wahlweise auf eine 27,5+ oder 29 Zoll-Bereifung anpassen, je nach Einsatzweck oder Vorlieben. Unser Testbike kam mit einer B-Plus-Bereifung. Der Einstiegspreis liegt bei 4.399 Euro, die mittlere Variante geht für 4.999 Euro über die Theke und das Topmodell entsprechend unserem Testbike (Sattel und Schaltgruppe abweichend zur Serie) wechselt für 6.399 Euro den Besitzer.

AUF DEM TRAIL
Außer auf die heimischen Trails im Bayerwald zieht es uns mit dem Nox auch in den nahegelegenen Bikepark. Dort lassen wir es auf den unterschiedlichen Strecken ordentlich krachen. Das potente und sehr umfangreich einzustellende Fox Factory Fahrwerk liefert uns dabei 150 Millimeter Federweg. Das Bike liegt selbst bei hohem Tempo sehr ruhig und sicherheitsvermittelnd auf der Strecke und die Abstimmung wird vor allem den Racer ansprechen. Gabel wie Federbein besitzen die nötige Endprogression für knackige Manöver. Das höhere Gewicht von 25,8 Kilogramm drückt etwas auf die Agilität und Spritzigkeit, besonders in engeren Abschnitten und so lässt man es mit dem Bike lieber laufen, als dass man spielerisch hin- und herspringt. Laut Hersteller kommen die Serienbikes mit einem gegenüber unserem Prototypen-Bike gewichtsoptimierten Rahmen, sodass das Bike insgesamt noch leichter ist. Dem Zusatz „All-Mountain“ im Modellnamen macht das Bike jedoch ebenfalls alle Ehre. Trotz flachem 72 Grad-Sitzwinkel und nicht übermäßig langen Kettenstreben klettert das Nox einwandfrei. Die Sram EX1 Schaltgruppe lässt uns die acht Gänge präzise und geschmeidig durchschalten. Der Brose Drive S-Alu-Antrieb gefällt durch seine Geräuscharmut, zudem ist das Fahrgefühl verglichen mit der Konkurrenz deutlich geschmeidiger und homogener. Im Gegenzug ist die maximale Unterstützung aber merklich geringer.

FAZIT
Das neue Nox Hybrid All-Mountain 5.9 Pro macht seinen Namen aller Ehre. Ein bulliges Design gewährt die potente Bergabfahrts-Performance, doch auch im Uphill gibt es nichts zu beanstanden. Der Brose Drive S Alu Mittelmotor sorgt für ein angenehmes Fahrverhalten und geräuscharme Fortbewegung. Der kapazitätsstarke 630 Wattstunden-Akku bietet Reserven bei weitläufigen AllMountain-Touren.

Preis [Euro] 6.399

Gewicht [kg] 25,8

Laufradgröße ["] 27,5+

Federweg v/h [mm] 150/150

Antrieb, Marke Brose Drive S Alu

 

Das Magazin ist ab sofort im Zeitschriftenhandel und im Onlineshop erhältlich!